Daniela Brugger – Woche 3 – unterschiedliche Zeitzonen

Sep 7 2019

Die Wochen vergehen unbemerkt schnell, aber eine gewisse Langsamkeit liegt in dieser Zeit. Ich bewege mich zwischen Abgabefristen und Sonnenstrahlen. Es ist wunderbar inspirierend mit den anderen Residents über die unterschiedlichen und ähnlichen Praxen zu reden und neue Werkzeuge und Ideen für die weitere Arbeit mit auf den Weg zu bekommen. Zudem tragen Ergebnisse aus der ersten Arbeitswoche in Sasso Früchte: Gelder für unser Wikipedia-Netzwerktreffen in Hamburg werden bewilligt und Gruppendiskussionen im neuen Kollektiv finden ein gutes Ende. Die Früchte im Garten reifen weiter und entziehen sich einer gewissen Verwertungslogik. Die Insekten freut’s. Mich auch.