Myrien Barth – Woche 4 – Grazie!

Sep 12 2019

Der Monat in der Sasso Residency war für mich sehr wertvoll durch die Entschleunigung und die Ruhe hier. Ich hatte den Raum, um an Gedanken und Ideen parallel zu arbeiten. Wortwörtlich auch in mehreren Räumen oder draussen! Auch einfach etwas zu versuchen ohne ein bestimmtes Produkt zu erbringen, welches einen unmittelbaren Sinn ergibt. Die Früchte und das Gemüse reifte, zirpenden Sommernächte, Fledermäuse und die Gedanken flogen in der weiten Aussicht über dem Lago Maggiore umher. Freue mich nun darauf an der Teebeutel Projektionsfläche im Atelier weiterzuarbeiten und die Gedanken zu meinen zwei neuen Videoprojekten praktisch anzugehen. Grazie & arrivederci Casa Sasso!